D(r)ivingralle

Multi Medial – analog bis ziemlich digital

Die Rückkehr der Steinchin | Lego R2-D2 | Zeitraffer

| 5 Kommentare

In jedem Erwachsenem steckt auch ein Kind und jedes Kind freut sich über Lego. Seit ein paar Jahren hatte ich allerdings nicht mehr mit dem schönen „Spielzeug“ zu tun, umso größer war die  Freude vor ein paar Tage als ich eine große Box voller Plastiksteine in den Händen hielt. Ich konnte mich nicht bremsen und habe mich schnell daran gemacht den Steinhaufen in die gewünschte Form zu bringen. Und was kann man sagen: Es ist ein R2-D2!

Das gesamte Modell hat 2127 Bauteile und ist 32 cm hoch. Ich habe es geschafft in 5 Stunden und 45 Minuten. Die Anleitung die in drei Heften unter gebracht ist, war sehr gut verständlich. Dabei war ich immer wieder über die technische Details und feinen Dekorativen Details erstaunt. An dem Modell sind einige bewegliche Funktionen verbaut die mittels kleiner Hebel und Drehmechanismen zu bedienen sind.

Ich kann es jedem nur ans Herz legen mal wieder mit Lego zu „spielen“. Es gibt viele tolle Modelle auch für die Klein-Gebliebenen. Was ist das letzte Modell aus dem dänischen Spielwarenhaus?

5 Kommentare

  1. Haha, wie super. Du hast ihn dir doch geholt 🙂
    Jedoch hätte ich ihn mir etwas größer vorgestellt. Trotzdem super süss.

  2. Hi Ralf,
    ordentliche Leistung. Durfte zu Weihnachten auch meinen Neffen beim zusammenbauen kleinerer StarWars Werke unterstützen. Da sind Kindheitserinnerungen war geworden. Vielleicht sollte ich mir auch mal so ein großes Teil zulegen. Was genau passiert mit R2D2 jetzt?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.