D(r)ivingralle

Multi Medial – analog bis ziemlich digital

Kategorie: Technik (Seite 1 von 3)

Mein Vortrag „Auto-Deployment ohne CLI“ beim WordCamp Cologne 2017

Vor kurzem fand das zweite WordCamp Cologne im BarCamp-Style statt. Nach langer Vorfreude mal wieder zu einem der deutschen WordCamps zu gehen um Freunde, Kollegen und neue Leute zu treffen machten Torsten und ich uns mit dem Zug auf den Weg.

Bis zu dem Zeitpunkt komplett unvorbereitet kamen wir im Laufe der Fahrt auf das Thema „Auto-Deployment“ und das es bisher keinen Vortrag für Einsteiger gab, der es erlaubt einen einfachen Einstieg in das Thema aufzuzeigen. Da ich das Thema für mich schon vor einiger Zeit gelöst habe, konnte der Erklärbär nicht widerstehen und der Vortrag war geboren.

Panorama der versammelten Teilnehmer bei der Eröffnung des WordCamps

Bei der großen Vorstellungs- und Vortrags-Planungs-Runde am Samstag morgen war ich einer der ersten um meine Idee vorzustellen und bekam eine schöne Anzahl an Händen, die für mich stimmten.
Die Sessions am Vormittag nutzte ich um die einleitenden Folien zu bauen und die nötigen Vorbereitungen zu treffen.

weiterlesen

Wieder was gelernt diese Woche #6

Physik-Nachhilfe

WordPress- und Web-Welt

Dieser Vortrag ist mit beim WCEU in Paris vorbei gegangen und diese Woche habe ich ihn nachgeholt und denke jeder der Website-Frontends baut sollte ihn sehen.

Etwas Spaß

Diese beiden Videos lehren wenig Neues, machen aber viel Spaß beim anschauen:

weiterlesen

Wieder was gelernt diese Woche #3

Web Welt mit und ohne WordPress

Einfaches testen der Accessibility

Mein Pocket ist ziemlich voll und dieses Tool schlummerte schon länger darin. Nun habe ich die Browser-Erweiterung installiert und bin begeistert. Man kann zwar nur die aktuelle Seite der Website testen, aber man bekommt die Fehler übersichtlich aufgelistet und mit einen Klick springt man direkt zur entsprechenden Stelle im Inspektor.

Das Video zeigt schön wie einfach es ist Fehler in der Zugänglichkeit von Websites zu finden:

Browser-Plugin-Website: https://www.deque.com/products/axe/

Planet Erde

Der Klimawandel ist eine sehr komplexe Angelegenheit und sicherlich nicht mit nur einer Veränderung zu bekämpfen. Diese Woche bin ich über dieses Video gestolpert.
Eine interessante Methode um die Ausbreitung der Wüsten etwas entgegen zu setzten und gleichzeitig CO2 in Pflanzen „zu speichern“. Ob die Methode funktioniert kann ich nicht beurteilen, allerdings deckt sie sich in vielen Bereichen mit Dingen, die ich in meiner Kindheit von Landwirten und anderen weisen Personen gelernt habe. Es gibt verschiedene Namen dafür:

  • Holistic Management
  • Cell grazing

Unter den von mir gelesenen Berichten zu dem Thema, fand ich diesen Bericht aus den USA interessant, da sie einen großen Schritt zurück zu einem „natürlicherem“ Tierbestand.

weiterlesen

Wieder was gelernt diese Woche #2

Web Welt

Als digitaler Nomade war ich letztes Jahr in Südost-Asien unterwegs. Dort habe ich am eigenen Gerät erlebt was es bedeutet mit schlechtem Netz(werk) zu leben und zu arbeiten. Hier nun eine super Zusammenfassung inkl. Zahlen rund um das Thema auf Smashing Magazin:

Tastertur-Bedienung

Das Thema A11y (Accessibility) ist bei mir aktuell sehr präsent. Somit stand ich diese Woche vor der Aufgabe einen Checkout-Prozess auf Tastatur-Bedienbarkeit zu testen. Checkboxen sind weit verbreitet z.B. für AGB-Annahme. Doch wie macht man das Hackchen? Hier mein kleine Liste der einfachsten Tasten, die man für ein Formular benötigt:

  • Tab-Taste zum anspringen von Form-Elementen
  • Shift + Tab zum rückwärts-springen zwischen Form-Elementen
  • Leer-Taste (Space) zum schalten von Checkboxen
  • Pfeil-Tasten zum Auswählen von Radio-Buttons
  • Enter-Taste zum Abschicken des gesamten Formulars

Schon mal selber versucht eine Bestellung ohne Maus abzugeben?

Vertiefung in Blockchain

Ein Blick über den Tellerrand von Bitcoins. Das Thema Ethereum klingt sehr interessant.

weiterlesen

Wieder was gelernt diese Woche #1

Dieser Beitrag ist für Woche 25 in 2017

Meine WordPress Welt

WordCamp Europe 2017

Die eigentliche Konferenz war streng genommen schon in der letzten Woche. Die Verarbeitung der vielen neuen Eindrücke dauert ein paar Tage.

Diese Talks fand ich dieses Jahr super beim #WCEU:

http://wordpress.tv/2017/06/22/caspar-hubinger-big-little-shame-a-tale-of-empowered-user-experience-through-localisation/

Neben dem fachlichen Nachholen der verpassten Talks gibt es natürlich auch wieder ein paar schöne Erinnerungen in denen gestöbert werden kann. Hier wieder tolle Fotos von Florian Ziegler und das Aftermovie:

Metadaten sicher und besser für die Zukunft

Ich arbeite gerade an einem Startup-Projekt, das viel Vorbereitung für künftige Möglichkeiten benötigt, haben ich mich mit Post Metadaten in WordPress tiefer befasst und festgestellt, dass die Verwendeung der register_meta Funktion nicht weit verbreitet ist.
Sie eine zentrale Möglichkeit Metadaten sauber zu halten und zu zu steuern wer sie sehen oder bearbeiten kann.

Ein Video, dass in teilen überholt ist, aber eine gute Einführung gibt von Andrew Nacin aus dem Jahr 2014:

Fallabhängige WooCommerce Checkout Felder

In einem Projekt habe ich diese Woche dynamisch eigene Felder in den Checkout von WooCommerce eingebaut. Eine gute Anleitung dafür gibt’s von Devin Walker in diesem Blog.

E-Mobilität

Auf einem meiner liebsten Youtube-Channels gabe es diese Woche praktische Straßenlaternen mit Steckdose:

Leben, Denken, Motivation

Den Ausgaben von chase jarvis live folge ich bereits für eine lange Zeit. Diese woche habe ich die Zeit gefunden das Interview mit Chris Guillebeau zu schauen, der durch den Nomaden-Lifestyle mir gut bekannt ist.

Zufällige Dinge

Die Blockchain interessiert mich schon länger. Diese Woche habe ich dieses Video gesehen. Spannend.

TED Talks sind stets eine schöne Sache um ein paar Minuten Unterhaltund und (unnützes) Wissen zu kombinieren. Diese Woche mein Pick:

weiterlesen

Schönere Zitate in WordPress Beiträge und Seiten einfügen

von Theme gestalltetes Zitat

Neben Absätzen, Überschriften und Bildern sind Zitate ein häufig verwendetes Element innerhalb von Blogposts und Seiten auf Websites.
Das HTML-Markup um das eigentliche Zitat und die zitierte Person ordnungsgemäß auszuzeichnen ist recht komplex und etwas, das Autoren oder Website-Mitarbeitern nicht immer einfach von der Hand geht.

Als ich genau mit diesem Problem konfrontiert wurde, habe ich nach einem Weg gesucht, der es erlaubt dass die Information so einfach wie möglich eingefügt werden kann ohne Markup schreiben zu müssen. Aber bei der Ausgabe im Frontend vollständiges Markup verfügbar ist.

Meine Lösung

Ich habe mich dazu entschieden eine Kombination aus Shortcake UI und einem eigenen Mini-Plugin zu verwenden.

weiterlesen

JS- und CSS-Dateien in WordPress Theme einbinden und zukünftig Versionsnummer nur einmal ändern müssen

Ordnungsgemäß in WordPress eingebundene JS- und CSS-Dateien werden bei der Ausgabe mit einer Versionsnummer als GET-Parameter ausgestattet. Dieses Verhalten dient dem sg. Cache-Busting. Eine sinnvolle Core-Funktion finde ich.

Allerdings gibt es in meinen Augen ein generelles Problem mit dem Fallback, der einspringt wenn beim entwickeln etwas sparsam gearbeitet wurde. Ein Punkt der durch automatische (Sicherheits-)Updates nur verstärkt wird. Beschrieben habe ich dies bereits vor einiger Zeit in diesem Trac-Ticket.
Da eine automatische Lösung kompliziert erscheint, bleibt erst mal nur der Weg es richtig zu machen.

Bedeutet es muss immer wenn die Version des Theme angehoben wird an mehreren Stellen geschaut werden ob auch dort der String angepasst werden muss. Namentlich:

  • Header-Info in der (Child-)Theme: style.css
  • Alle Enqueue-Funktionen für (Child-)Theme CSS-Datei in functions.php
  • Alle Enqueue-Funktionen für (Child-)Theme JS-Datei in functions.php
  • ggf. weitere Code-Stellen

Etwas das wenn wir mal ehrlich sind gerne mal untergeht und dann zu defekten Darstellungen bei Website-Besuchern führen kann.

Automatisieren was geht

Um sich den Aufwand des suchen und ersetzen der Versionsnummer innerhalb eines Theme zu sparen, sieht man immer wieder die Verwendung von PHP-Konstanten. Ein halb-garer Weg. Man reduziert den Aufwand zwar aber es verbleiben 2 Code-Stellen, die zu editieren sind.
Close, but not yet there.

weiterlesen

WordCamp goes Hamburg | #wchh14

WordCamp Hamburg 2014Als inzwischen schon langjähriger Benutzer von WordPress befasse ich mich immer gerne mit allem Möglichen rund um dieses CMS. Dazu gehören auch immer wieder Meetups und Konferenzen. Nach verschiedenen Städten in den letzten Jahren hat sich dieses Jahr ein Team aus dem WPMeetup Hamburg gebildet um das WordCamp in der Hansestadt zu veranstalten.

Ein WordCamp ist immer eine tolle Gelegenheit zu lernen und die vielen Mitmenschen mit der gleiche Leidenschaft zu treffen, die man sonst im Internet trifft. Am 14. und 15. Juni 2014 wird das Geomatikum der Uni Hamburg zu der Anlaufstelle für alle WordPress-Fans und Anwender.

weiterlesen

Intensivstadtion mit Lerneffekt | WordPress Hackathon in Hamburg

WordPress Hackathon Hamburg 24. August 2013Beim regelmäßig stattfindenden WP-Meetup Hamburg besprechen wir monatlich ein Thema. Doch in den 2-3 Stunden ist zu meist nur eine oberflächliche und allgemeinverständliche Betrachtung machbar.

Dabei wird immer wieder ein Interesse an Plugin-Entwicklung deutlich. Um diesen Bedarf gerecht zu werden, haben wir das WordPress Hackathon erdacht. Unser Ziel dabei ist es den Einstieg in die Entwicklung eigener Plugins zu zeigen und zugleich in einem oder mehreren praktischen Beispielen umzusetzen.

weiterlesen

Elektrisch durch die Nacht | Opel Ampera

Opel Ampera im Hamburger Hafen | Fotograf: Ralf Wiechers | Bearbeitung: Nils Gaudlitz | 2012

Opel Ampera im Hamburger Hafen | Foto: Ralf Wiechers | Bearbeitung: Nils Gaudlitz

Als verkappter eTechniker bin ich nach wie vor von elektrischen Maschinen fasziniert und ein modernes eAuto fällt nun mal auch darunter. Ich denke an einer Alternative zum klassischen Verbrennungsmotor wird in Zukunft kein Weg vorbei führen. Als ich erstmal von dem Konzept des Voltec-Antrieb gehört habe fand ich es auf Anhieb eine gute Lösung/Zwischenlösung.
Auf diesem Konzept basieren nun 2 Autos. Der Chevy Volt und der Opel Ampera. In Deutschland gibt es nur den einen zu kaufen, der Opel.
Als ich von einer Probefahrt-Aktion erfahren habe, habe ich mich sofort angemeldet. Es hat dann ein paar Monate gedauert bis ein Fahrzeug verfügbar war, aber es sollte dann doch sein. Also habe ich an einem Abend das Fahrzeug abgeholt, um es bis zum nächsten Vormittag zu testen.

Mein Fazit vorne weg: Kein schönes Auto, aber ein tolles Auto.

weiterlesen

Seite 1 von 3

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén