D(r)ivingralle

Multi Medial – analog bis ziemlich digital

Begeisterung erneuert | Mac OS X 10.8 Mountain Lion

| Keine Kommentare

Wer mich etwas kennt, weiß das ich meinen Mac gerne und viel benutze und daher sagen sowas musst du ja jetzt behaupten. Aber nein ich war in den letzen Monaten einige male etwas unzufrieden mit meinem Mac.

Mein in kürze 4 Jahre altes MacBook Pro wurde zunehmend langsamer. Soweit das ich teilweise sogar schneller getippt habe als meine Rechner schreiben konnte, das war schon echt böse. Außerdem war es zur Gewohnheit geworden, dass die Lüfter deutlich hörbar ihre Arbeit geleistet haben. Dann waren da noch so Fehler, die mit OS X 10.7 Lion gekommen waren, die mir auf die Nerven gingen. Diese und andere Sachen führten dazu das ich mir ein neues MacBook gewünscht habe. Das Retina-Display im neuen MBP war da nicht gerade kontra produktiv.

Doch die Zeit ging ins Land und es wurde Juli und dann stand der Mountain Lion vor der Tür. Diese mal habe ich mit dem Update eine paar Tage gewartet. Die Idee war mit dem neuen Betriebsystem den Rechener einmal komplett neu aufzusetzen. Ich hasse es. Alle Einstellungen, die man in den letzten Jahren in den vielen Programmen gemacht hat wieder herstellen und Daten kopieren und was nicht alles dazu gehört. Doch es kam alles anders.

Also einen USB-Stick mit OS-Update gemacht und alleBackups und und und. Doch als ich an der Stelle war zu formatieren oder das Update durchzuführen, habe ich doch das Update ohne Löschen der Festplatte durchgeführt. Und nur wenige Minuten später war das Update fertig.

Was soll ich sagen. Es gab keine Probleme und das Beste: Das Ding läuft wieder schneller, sauberer und ist wieder leise. Alle Einstellungen, Programme und Dateien sind noch da. Es macht mir jetzt wieder viel mehr Spaß mit dem Rechner zu arbeiten. Die neuen Funktionen lassen mich größtenteils kalt. Was ich gut finde ist die Diktierefunktion. Sie funktioniert gut und hat diesen Abschnitt geschrieben. Auch wenn man sie etwas komisch vorkommt seinen Text in Rechner zu reden.

Anschließend hat sich das Update für mich gelohnt, nicht unbedingt wegen der Funktion. Es war schnell und einfach. Ich konnte mir all das einrichten und so sparen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.